X
  GO

Ihre Mediensuche

Suche
Medienart


Die richtige Ernährung bei Gicht
0 Bewertungen
Verfasser: Elmadfa, Ibrahim; Meyer, Alexa Leonie
Jahr: 2017
Sachbuch
verfügbar
Exemplare
StandorteStatusVorbestellungenFrist
Standorte: O 340 ELM Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Oft werden zu hohe Harnsäurewerte erst ernst genommen, wenn sich der erste Gichtanfall ereignet hat. Ist der natürliche Abtransport der Harnsäure gestört, kann dies bis hin zu den äußerst schmerzhaften Anfällen führen, dauerhaft können sogar Schädigungen an Gelenken oder Nieren eintreten. Soweit muss es jedoch nicht kommen, wenn man bei der Lebensmittelauswahl ein paar Dinge beachtet, denn Harnsäure wird größtenteils durch Purine in der Nahrung aufgenommen. Dieser Kompass im Handtaschenformat gibt alle grundlegenden und hilfreichen Informationen zu den Themen Harnsäure und Gicht. Der Kern ist der Tabellenteil mit einer Auflistung von natürlichen Lebensmitteln, Fertiggerichten und typischen Fastfood-Gerichten. Hier wird neben konkreten Werten gezeigt, welche Lebensmittel bedenkenlos verzehrt werden können und bei welchen Vorsicht geboten ist. Besonders praktisch: Mit Hilfe des Ampelsystems wird auf einen Blick ersichtlich, wie ein Produkt hinsichtlich Purinen einzustufen ist.
Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
Details
Verfasserangabe: Ibrahim Elmadfa ; Alexa Leonie Meyer
Jahr: 2017
Verlag: München, Gräfe und Unzer
ISBN: 978-3-8338-6143-7
Beschreibung: 96 S. : Ill.
Schlagwörter: Gicht, Gicht/Diät, Harnsäurewert
Mediengruppe: Sachbuch

Suchwolke